Ein Brief für Emma

Sadržaj
njemacki.eu

Kurzgeschichte

Es ist 8 Uhr morgens. Emma steht auf und kleidet sich für den Tag. Nach einem kurzen Abstecher ins Badezimmer, wo sie ihre Zähne putzt, begibt sie sich in die Küche. Dort gönnt sie sich ein Frühstück, bestehend aus einem Brot mit Honig und einer heißen Tasse Kaffee, um gut in den Tag zu starten.

[ihc-hide-content ihc_mb_type=”show” ihc_mb_who=”1″ ihc_mb_template=”1″ ]

Plötzlich wird die Stille durch ein Geräusch unterbrochen. Ein lautes Ding, Dong ertönt. “Oh, es klingelt”, denkt Emma und legt neugierig ihre Tasse ab. Sie steht auf und geht mit schnellen Schritten zur Haustür, um zu sehen, wer ihr so früh am Morgen einen Besuch abstattet.

Als Emma die Tür öffnet, blickt sie in die Leere. Niemand ist zu sehen. Doch ihre Aufmerksamkeit wird schnell auf den Boden gelenkt, wo ein Umschlag liegt. Ein mysteriöser Brief ohne Absender. Mit einem Gefühl der Verwunderung hebt sie ihn auf und kehrt zurück in die Küche, den Ort, an dem dieser unerwartete Morgen begann.

Emma setzt sich mit dem Brief in der Hand zurück an den Küchentisch. Fragen wirbeln in ihrem Kopf: Wer könnte der Absender sein? Welche Botschaft mag der Brief enthalten? Und warum war der Brief alleine, ohne einen Boten, vor ihrer Tür? Sie betrachtet den Umschlag genau. Auf dem Brief steht “für Emma”, geschrieben in einer eleganten, fast tänzerischen Handschrift.

Mit zögernden Fingern öffnet sie den Brief. Darin findet sie eine Einladung zu einer geheimnisvollen Veranstaltung, gehalten an einem Ort, den sie nur zu gut kennt – dem alten Herrenhaus am Rande der Stadt, das seit Jahren leer steht. Die Einladung verspricht eine Nacht voller Überraschungen und Geheimnisse.

Intrigiert und ein wenig aufgeregt überlegt Emma, was dieses rätselhafte Ereignis bedeuten könnte. Sie spürt, wie die Neugier in ihr wächst. Der Brief hat ihr einen Morgen beschert, der alles andere als gewöhnlich ist. Mit einem entschlossenen Lächeln entscheidet Ema, der Einladung zu folgen. Sie sieht dies als Beginn eines Abenteuers, vielleicht sogar als den Start in eine Geschichte, die nur darauf wartet, erzählt zu werden.

Während sie den Brief noch einmal durchliest, denkt sie darüber nach, was sie erwarten könnte. Das Geheimnisvolle, das Unerwartete – das war genau das, was Emma immer gesucht hatte. Mit einem letzten Schluck Kaffee steht sie auf, entschlossen, diesem Tag eine Wendung zu geben, die sie so nie erwartet hätte.

[/ihc-hide-content]

Kratka priča

Jutro je, 8 sati. Ema ustaje i oblači se za dan koji je pred njom. Nakon kratkog odlaska u kupaonicu, gdje pere zube, kreće prema kuhinji. Tamo se počasti doručkom sastavljenim od kruha s medom i šoljicom vrućeg kafe, kako bi dobro započela dan.

Iznenada, tišinu prekida zvuk. Glasno zvono odjekuje. “Oh, neko zvoni”, pomisli Ema i radoznalo odloži šalicu. Ustaje i brzo prilazi ulaznim vratima da vidi ko joj toliko rano ujutro dolazi u posjetu.

Kada Ema otvori vrata, ništa ne vidi. Nikoga nema na vidiku. No, njezinu pažnju brzo privlači nešto na podu – koverta. Misteriozno pismo bez pošiljatelja. S osjećajem čuđenja podiže ga i vraća se u kuhinju, mjesto gdje je ovaj neočekivani jutarnji doživljaj započeo.

Ema sjeda za kuhinjski stol držeći pismo u ruci. Pitanja joj se vrtoglavo roje po glavi: Ko bi mogao biti pošiljatelj? Koju poruku pismo sadrži? I zašto je pismo samo, bez ikakvog glasnika, ostavljeno pred njenim vratima? Pažljivo promatra omotnicu. Na pismu piše “za Emu”, napisano elegantnim, gotovo plesnim rukopisom.

S oklijevanjem otvara pismo. U njemu pronalazi pozivnicu na misteriozan događaj, održan na mjestu koje joj je dobro poznato – staroj vili na rubu grada, koja je već godinama napuštena. Pozivnica obećava noć punu iznenađenja i tajni.

Zaintrigirana i malo uzbudjena, Ema razmišlja što bi ovo misteriozno događanje moglo značiti. Osjeća kako joj znatiželja raste. Pismo joj je donijelo jutro koje je sve samo ne uobičajeno. S odlučnim osmijehom, Ema odlučuje prihvatiti poziv. Vidi to kao početak avanture, možda čak i početak priče koja jedva čeka da bude ispričana.

Dok ponovno čita pismo, razmišlja o tome što bi mogla očekivati. Tajanstveno, neočekivano – to je upravo ono što je Ema uvijek tražila. S posljednjim gutljajem kafe, ustaje, odlučna da ovom danu da preokret koji nikada nije očekivala.

Možda Vas interesuje