Im Krankenhaus wegen hohem Blutdruck

U bolnici zbog visokog krvnog pritiska

Sadržaj
njemacki.eu

Kurzgeschichte

Frau Schmidt fühlte sich heute Morgen nicht gut. Ihr Kopf schmerzte und ihr Herz klopfte schnell. Sie beschloss, das Blutdruckmessgerät zu benutzen, und die Zahlen waren zu hoch.

[ihc-hide-content ihc_mb_type=”show” ihc_mb_who=”1″ ihc_mb_template=”1″ ]

Besorgt rief sie ihren Nachbarn an, der sofort kam und sie in die Notaufnahme brachte. Im Krankenhaus war alles so hektisch und voller Menschen. Frau Schmidt war ein bisschen ängstlich, aber sie wusste, dass sie am richtigen Ort war.

Eine freundliche Krankenschwester kam zu ihr. „Wir kümmern uns um Sie“, sagte sie, als sie Frau Schmidt an ein Gerät anschloss, das ihren Blutdruck überwachte. Frau Schmidt fühlte sich schon sicherer.

Der Arzt kam und stellte viele Fragen. Frau Schmidt erzählte von ihrem hohen Blutdruck und den Medikamenten, die sie zu Hause hatte. Der Arzt nickte und schrieb etwas auf.

Sie bekam eine Spritze und musste eine Weile im Bett bleiben. Die Krankenschwester kam oft, um nach ihr zu sehen. Frau Schmidt fühlte sich müde, aber gut betreut.

Nach ein paar Stunden kam der Arzt zurück. „Ihr Blutdruck ist besser“, sagte er. „Aber Sie müssen sich ausruhen und Ihre Medikamente regelmäßig nehmen.“ Frau Schmidt nickte. Sie war dankbar für die Hilfe.

Als sie nach Hause kam, fühlte sie sich erleichtert. Sie wusste jetzt, wie wichtig es ist, auf ihre Gesundheit zu achten. Frau Schmidt nahm sich vor, besser auf sich zu achten und dankte ihrem Nachbarn für seine schnelle Hilfe.

Diese Erfahrung war ein Weckruf für Frau Schmidt. Sie entschied, gesünder zu essen und mehr zu spazieren. Sie wollte nie wieder so einen Schreck bekommen und war froh, dass sie im Krankenhaus so gute Hilfe bekommen hatte.

[/ihc-hide-content]

Kratka priča

Gospođa Schmidt se ovog jutra nije osjećala dobro. Glava ju je boljela i srce joj je brzo kucalo. Odlučila je upotrijebiti aparat za mjerenje krvnog pritiska, i brojke su bile previsoke.

Zabrinuta je pozvala svog susjeda, koji je odmah došao i odvezao je u hitnu pomoć. U bolnici je sve bilo tako užurbano i puno ljudi. Gospođa Schmidt je bila pomalo uplašena, ali znala je da je na pravom mjestu.

Prijazna medicinska sestra došla je do nje. „Brinut ćemo se o vama“, rekla je dok je gospođu Schmidt priključivala na uređaj koji je pratio njen krvni pritisak. Gospođa Schmidt se već osjećala sigurnije.

Doktor je došao i postavio mnogo pitanja. Gospođa Schmidt je pričala o svom visokom krvnom pritisku i lijekovima koje je imala kod kuće. Doktor je klimnuo glavom i nešto zapisao.

Dobila je injekciju i morala je ostati u krevetu neko vrijeme. Medicinska sestra je često dolazila da vidi kako je. Gospođa Schmidt se osjećala umorno, ali dobro zbrinuto.

Nakon nekoliko sati doktor se vratio. „Vaš krvni pritisak je bolji“, rekao je. „Ali morate se odmoriti i redovito uzimati svoje lijekove.“ Gospođa Schmidt je klimnula. Bila je zahvalna za pomoć.

Kada je došla kući, osjećala se olakšano. Sada je znala koliko je važno brinuti o svom zdravlju. Gospođa Schmidt je odlučila bolje paziti na sebe i zahvalila je svom susjedu na brzoj pomoći.

Ovo iskustvo je bilo buđenje za gospođu Schmidt. Odlučila je jesti zdravije i više šetati. Nije željela ponovno doživjeti takav strah i bila je sretna što je u bolnici dobila tako dobru pomoć.

Možda Vas interesuje