Die Reise zum Flughafen Köln

Putovanje mog nećaka, sportskog novinara, na aerodrom u Kelnu

Sadržaj
njemacki.eu

Kurzgeschichte

Heute ist ein wichtiger Tag für meinen Neffen, denn er ist Sportjournalist und fliegt von Köln nach Sarajevo, um über ein großes Sportereignis zu berichten. Ich habe versprochen, ihn zum Flughafen zu fahren. Wir packen seine Taschen ins Auto und machen uns auf den Weg.

[ihc-hide-content ihc_mb_type=”show” ihc_mb_who=”1″ ihc_mb_template=”1″ ]

Während der Fahrt erzählt er mir von seiner Aufregung und den Interviews, die er führen wird. Ich höre ihm zu und fühle seinen Enthusiasmus. Die Fahrt zum Flughafen Köln verläuft reibungslos und wir erreichen unser Ziel rechtzeitig.

Am Flughafen angekommen, helfen wir einander, das Gepäck zum Check-in-Schalter zu bringen. Mein Neffe checkt ein und wir nehmen uns einen Moment, um Abschied zu nehmen. Ich wünsche ihm viel Erfolg und sicher, dass er großartige Arbeit leisten wird.

Er lächelt und dankt mir für die Fahrt. Dann geht er durch die Sicherheitskontrolle und winkt zum Abschied. Ich schaue ihm nach, wie er langsam außer Sicht gerät und fühle mich ein bisschen stolz.

Auf dem Weg zurück denke ich über die Möglichkeiten nach, die vor ihm liegen. Er hat hart gearbeitet, um dorthin zu kommen, wo er jetzt ist, und ich weiß, dass er seine Träume verwirklichen wird.

Es ist still im Auto, aber meine Gedanken sind laut. Ich bin froh, dass ich Teil seiner Reise sein konnte, auch wenn es nur eine Fahrt zum Flughafen war.

Als ich zu Hause ankomme, fühle ich mich erleichtert und glücklich. Ich weiß, dass mein Neffe auf einem guten Weg ist und dass er in Sarajevo eine tolle Zeit haben wird.

Ich freue mich schon darauf, seine Artikel zu lesen und mehr über seine Erlebnisse zu erfahren. Die Fahrt zum Flughafen war nur der Anfang seiner aufregenden Reise.

[/ihc-hide-content]

Kratka priča

Danas je važan dan za mog nećaka jer je sportski novinar i leti iz Kelna za Sarajevo da izvještava o velikom sportskom događaju. Obećao/la sam da ću ga odvesti na aerodrom. Pakujemo njegove torbe u auto i krećemo se na put.

Tokom vožnje priča mi o svom uzbuđenju i intervjuima koje će voditi. Slušam ga i osjećam njegov entuzijazam. Put do aerodroma u Kelnu teče glatko i stižemo na vrijeme.

Kada smo stigli na aerodrom, pomažemo jedno drugom da odnesemo prtljag do šaltera za prijavu. Moj nećak se prijavljuje i uzimamo trenutak da se pozdravimo. Želim mu mnogo uspjeha i siguran/na sam da će odlično obaviti posao.

On se smiješi i zahvaljuje mi na vožnji. Zatim prolazi kroz sigurnosnu kontrolu i maše za rastanak. Gledam ga kako polako nestaje iz vida i osjećam se pomalo ponosno/na.

Na putu nazad razmišljam o mogućnostima koje ga čekaju. Naporno je radio da dođe do mjesta na kojem je sada i znam da će ostvariti svoje snove.

U autu je tiho, ali moje misli su glasne. Drago mi je što sam mogao/la biti dio njegovog putovanja, makar to bila samo vožnja do aerodroma.

Kada stignem kući, osjećam se olakšano i sretno. Znam da je moj nećak na dobrom putu i da će u Sarajevu provesti divno vrijeme.

Radujem se čitanju njegovih članaka i saznavanju više o njegovim doživljajima. Put do aerodroma bio je samo početak njegovog uzbudljivog putovanja.

Možda Vas interesuje