Herausforderung: Die erste Physikprüfung in Essen

Moj prvi ispit iz fizike u Esenu

Sadržaj
njemacki.eu

Kurzgeschichte

Die Nacht vor meiner ersten Physikprüfung an der Universität Essen war eine Mischung aus Nervosität und konzentrierter Vorbereitung. Mein Schreibtisch war übersät mit Formeln und Diagrammen. Ich war entschlossen, mein Bestes zu geben, aber die Angst vor dem Unbekannten lag wie ein Schatten über mir.

[ihc-hide-content ihc_mb_type=”show” ihc_mb_who=”1″ ihc_mb_template=”1″ ]

Der Morgen der Prüfung brach an, und mit zittrigen Händen betrat ich den Prüfungsraum. Ich sah die anderen Studenten, jeder vertieft in letzte Notizen oder still für sich rezitierend. Die Atmosphäre war geladen mit Konzentration und leiser Anspannung.

Als die Prüfung begann und ich die Fragen durchlas, fühlte ich, wie sich meine Anspannung langsam legte. Die lange Vorbereitung begann ihre Früchte zu tragen. Formeln und Konzepte, die ich tagelang wiederholt hatte, kamen mir in den Sinn, klar und verständlich.

Mit jeder gelösten Aufgabe wuchs mein Selbstvertrauen. Die Stille des Raumes war gefüllt mit dem Rascheln von Papieren und dem leisen Klicken von Taschenrechnern. Ich war Teil dieses symphonischen Arbeitsflusses, verbunden durch das gemeinsame Ziel, unser Wissen unter Beweis zu stellen.

Als die Zeit abgelaufen war und ich meine Arbeit abgab, fühlte ich eine Mischung aus Erschöpfung und Stolz. Ich hatte meine erste große Herausforderung an der deutschen Uni gemeistert. Unabhängig vom Ergebnis wusste ich, dass ich mein Bestes gegeben hatte.

Auf dem Heimweg durch die Straßen von Essen spürte ich, wie die Anspannung von mir abfiel. Ich hatte nicht nur eine Prüfung überstanden, sondern auch an Selbstvertrauen gewonnen. Diese erste Prüfung in Physik war mehr als nur ein Test meines Wissens; sie war ein Meilenstein auf meinem Weg, der mir zeigte, dass ich bereit war, mich den Herausforderungen meines Studiums zu stellen.

[/ihc-hide-content]

Kratka priča

Noć prije mog prvog ispita iz fizike na Univerzitetu u Essenu bila je mješavina nervoze i koncentrisane pripreme. Moj radni sto bio je prekriven formulama i dijagramima. Bio sam odlučan da dam sve od sebe, ali strah od nepoznatog vrebao je nadamnom poput sjene.

Jutro ispita je svanulo, i sa drhtavim rukama ušao sam u ispitnu salu. Vidio sam druge studente, svakog zagnjurenog u posljednje bilješke ili tiho recitirajući za sebe. Atmosfera je bila nabijena koncentracijom i tihom napetošću.

Kada je ispit počeo i pročitao sam pitanja, osjetio sam kako se moja napetost polako smanjuje. Dugotrajna priprema počela je davati plodove. Formule i koncepti koje sam danima ponavljao dolazili su mi na um, jasni i razumljivi.

Sa svakim riješenim zadatkom, moje samopouzdanje je raslo. Tišina u sali bila je ispunjena šuškanjem papira i tihim klikom kalkulatora. Bio sam dio te simfonične radne struje, povezan zajedničkim ciljem da pokažem svoje znanje.

Kada je vrijeme isteklo i predao sam svoj rad, osjetio sam mješavinu iscrpljenosti i ponosa. Savladao sam svoj prvi veliki izazov na njemačkom univerzitetu. Bez obzira na rezultat, znao sam da sam dao sve od sebe.

Na putu kući kroz ulice Essena osjetio sam kako napetost nestaje sa mene. Nisam samo preživio ispit, već sam i stekao samopouzdanje. Ovaj prvi ispit iz fizike bio je više od testa mog znanja; bio je prekretnica na mom putu koja mi je pokazala da sam spreman suočiti se sa izazovima mog studija.

Možda Vas interesuje